Katrin Dörsch

Katrin Dörsch ist Teil des Kreativteams von WERTvoll macht Schule und ein echtes Naturtalent. Die gelernte Mediengestalterin für Digital- und Printmedien und Diplom Kommunikationswirtin (BAW) ist eine erfahrene Expertin in Sachen Kommunikation und Marketing. Seit 2004 ist sie im Bereich des Online-& Offline-Design und Markenentwicklung selbstständig tätig. Katrin übernimmt bei WERTvoll macht Schule die visuelle Ausarbeitung des Magazins „WERTvoll“ und bringt ihre Fähigkeiten bei der Weiterentwicklung der Unterrichtsmaterialien ein.

Ihre Meinung: Etwas für Kinder zu designen ist mir eine besondere Freude. Die Gestaltungswelt für Kinder hat spezielle Ansprüche, die besonderes Verantwortungsbewusstsein und phantasievolle und emotional ansprechende Lösungen verlangt. Die Vorstellung Kinder durch meine Kreativität zum Lernen mit Freude zu motivieren, bedeuten mir viel.

Read more

Pamela Strauß

Pamela Strauß ist Teil des Kompetenzteams, das für die Ausarbeitung unserer Unterrichtseinheiten zuständig ist. An ihrer Grundschule in Fürth wird das Unterrichtsprogramm von WERTvoll macht Schule auf ihre Praxistauglichkeit geprüft. Ihre jahrelange Erfahrung als Grundschullehrerin und die Verantwortung als Klassenleitung und Betreuung von Ganztagsklassen bringt Pamela Strauß bei WERTvoll macht Schule ein. Sie ist unsere Spezialistin für Wertebildung und widmet sich besonders gerne dem Themenkomplex „Emotionen und Konflikte“.Pamela absolvierte ihr Studium zur Lehrerin in Nürnberg und München. Der Schwerpunkt lag hierbei in den Grundwissenschaften Schulpädagogik, Pädagogik und Psychologie sowie in den Grundfächern Mathematik, Deutch und dem Schwerpunkt Sozialkunde.

Sie unterrichtete bisher in den Jahrgangsstufen 1 bis 7 an Grund- und Mittelschulen und Intensivierung Deutsch am Gymnasium. Seit vier Jahren unterrichtet sie mittlerweile in Ganztagsklassen. Hier lernen und leben die Kinder den ganzen Tag in einer festen Gruppe und verbringen sehr viel Zeit – wie in einer zweiten Familie – zusammen. Man kann sich nicht aus dem Weg gehen und so entstehen viel leichter Spannungen als in Regelklassen. Wertebildung ist dann sehr wichtig und kann zu einem besseren Klassenklima führen. Soziale Kompetenzen aufzubauen, die eigenen Gefühle wahrzunehmen, reflektiert zu handeln und einen guten Umgang mit anderen zu pflegen, auch in schwierigen Situationen sind Grundkompetenzen, die im Lernalltag ausreichend Beachtung finden sollten.

Ihre Meinung: Werte dienen jedermann als Richtschnur im Leben. Umso wichtiger ist es, dass wir den Jüngsten in unserer Gesellschaft, den Kindern, dabei helfen ein stabiles und nachhaltiges Wertesystem zu etablieren. Vor diesem Hintergrund habe ich mich als Grundschullehrerin gerne im Rahmen von WERTvoll macht Schule engagiert, entsprechende praxiserprobte Unterrichtmaterialien und Konzepte zu entwickeln, die unsere Kinder auf diesem Wege innovativ und präventiv, sowie lebensnah unterstützen.

Read more

Rebekka Rupprecht

Rebekka Rupprecht ist unsere Projektleiterin und darüberhinaus verantwortlich für die Durchführung der Workshops. Rebekka beschäftigt sich seit langem intensiv mit der Lebenssituation von Kindern in Deutschland und weltweit. Ihr Interesse für Menschenrechtsthemen, insbesondere kinderpolitische und behindertenpolitische, wurde bereits früh geweckt und gab ihr Anlass, sich in ihrem politikwissenschaftlichen Studium eingehend damit zu beschäftigen. In ihren Ausarbeitungen findet sich dieses Wissen wieder. Zudem kann sie bei ihrer Tätigkeit auf ihre vielfältigen praktischen Erfahrungen in der Umsetzung von Projekten zurückgreifen.

Rebekka ist das prüfende Auge bei WERTvoll macht Schule. Sie gibt Dingen den letzten Schliff, auch im Detail. Gewissenhaft und mit diplomatischem Geschick geht sie jedem Problem auf den Grund.

Ihre Meinung: Es liegt in der Verantwortung einer Gesellschaft, Kinder auf dem Weg in ein selbstständiges und eigenverantwortliches Leben zu begleiten und entsprechend darauf vorzubereiten. Kindern wichtige Werte- und Finanzkompetenzen zu vermitteln, ist ein wesentlicher Bestandteil dieser Aufgabe.

Read more

Diana Bartl

Diana Bartl ist die Gründerin und Geschäftsführerin unserer Bildungsinitiative. Bei ihr laufen alle Fäden zusammen und sie achtet auf ein stimmiges Gesamtbild. Denn das Anliegen von WERTvoll macht Schule ist es, ein Konzept anzubieten, dass allen Freude in der Anwendung macht – Lehrkräften, Kindern und Eltern. Um das Thema, das ihr so sehr am Herzen liegt weiter voranzubringen, ist sie stets im Kontakt mit Unterstützern und Partnern. Die Entstehung des Projekts ist dabei eng mit Dianas persönlichem und beruflichem Erfahrungsschatz verbunden.

Als Fotografin hat sie in der Phase der Existenzgründung selbst erlebt, wie wichtig ein gutes Geldmanagement ist. In den ersten Monaten lebte die damals alleinerziehende Mutter unter dem Existenzminimum. Genau zu dieser Zeit wurde ihre Tochter eingeschult. Mit anstehenden Klassenfahrten und Freizeitaktivitäten entstand zusätzlicher Druck – auch emotional. Diana entschied sich, mit ihrer Tochter offen über das Thema zu sprechen und ihr einen bewussten Umgang mit Geld zu vermitteln. Dies zeigte schnell Wirkung. Doch gleichzeitig wurde Diana bewusst, dass es eine Reihe von Kompetenzen braucht, damit Kinder gut auf die heutige Konsumgesellschaft vorbereitet sind.

Ihre Meinung: Das Thema Geld, und was damit noch alles zusammenhängt, spielt im Lernalltag der Schule kaum eine Rolle – wohl aber tagtäglich auf dem Schulhof. Und viele Probleme beginnen hier! Wenn man vor der Klasse sagen muss, dass man bei etwas nicht mitmachen kann, weil die Mama kein Geld dafür hat, braucht man schon ein sehr starkes Selbstwertgefühl, um sich deswegen nicht zu schämen oder Angst vor Ausgrenzung zu haben. Genau darauf kommt es an: Eine stabile Wertebildung. Denn für viele Kinder und Familien ist es Alltag, das Geld nicht nur Grenzen setzt, sondern auch ausgrenzt. Das soll sich ändern. Kindern die Möglichkeit geben, sich selbstbestimmt in unserer materialistisch ausgerichteten Welt zurechtzufinden – dazu möchte sie einen Beitrag leisten.

Read more

FairTrade Deutschland

Mit der Fairtrade-Schools-Kampagne von TransFair e.V. vereinen uns Werte, die wir nicht nur selbst leben, sondern auch an die nächste Generation weitergeben möchten. Kinder lernen bei unserem Unterrichtsprogramm WERTvoll macht Schule Respekt, Fairness und Wertschätzung im Umgang mit anderen zur Grundlage ihres Handelns zu machen. Sie erfahren, dass sie mit ihren Kaufentscheidungen Einfluss nehmen können und die Welt, in der wir leben, mitgestalten. Im Rahmen unseres Themenbereiches „Nachhaltigkeit“ werden auch die globalen Zusammenhänge und Effekte behandelt. In Kooperation mit TransFair e.V. haben wir eine Unterrichtseinheit entwickelt, die Kindern die Bedeutung und Funktion von fairem Handel näherbringt und die Funktion des Fairtrade-Siegels erklärt.

 

TransFair – Verein zur Förderung des fairen Handels in der Einen Welt (Fairtrade Deutschland)

TransFair e.V. ist eine unabhängige Initiative zur Förderung des fairen Handels und repräsentiert Fairtrade in Deutschland. Kaffee, Schokolade und Bananen – Bei vielen Produkte des täglichen Bedarfs, sind wir auf die Arbeit von Bäuerinnen und Bauern, Arbeiterinnen und Arbeiter aus Entwicklungs- und Schwellenländern angewiesen. Doch die Lebens- und Arbeitsbedingungen sind dort vergleichsweise schlecht. Im weltweiten Handel herrscht ein Ungleichgewicht, bei dem die Menschen am Anfang der Lieferkette am wenigstens profitieren. TransFair e.V. setzt sich mit Fairtrade seit über 25 Jahren dafür ein, dass sich dies ändert. Fairtrade verbindet Konsumentinnen und Konsumenten, Unternehmen und Produzentenorganisationen und setzt soziale, ökologische und ökonomische Standards für den Handel. Mit besseren Preisen für Kleinbauernfamilien sowie menschenwürdigen Arbeitsbedingungen werden die Rechte und Lebensumstände der Menschen gestärkt, die an der Produktion von Lebensmitteln in Afrika, Asien oder Lateinamerika beteiligt sind. Konsumentinnen und Konsument können diesen Prozess unterstützen, indem sie sich für den Kauf fair gehandelter Produkte entscheiden. Damit diese besser erkennbar sind, werden sie mit dem Fairtrade-Siegel gekennzeichnet. Mehr Information unter www.fairtrade-schools.de

Read more

Deutsches Kinderhilfswerk e.V.

WERTvoll macht Schule fördert Kinder mit Werte- und Finanzkompetenzen, um dadurch ihre Chancen für ein selbstbestimmtes und erfülltes Leben zu erhöhen. Das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. (DKHW) ist unser Partner und unterstützt uns bereits seit einigen Jahren. Als Experte für Kinderrechte in Deutschland und erfahrene Organisation begleitete uns das Deutsche Kinderhilfswerk in der Entwicklungsphase der Bildungsinitiative und ist ein guter Berater in allen Kinderfragen. Die enge und gute Zusammenarbeit mit dem DKHW verfolgt ein Ziel: Die Verbesserung der Lebenssituation aller Kinder in Deutschland.

Das Deutsches Kinderhilfswerk e.V.

Seit mehr als 45 Jahren setzt es sich ein für die Rechte der Kinder und unterstützt Projekte und Maßnahmen, die verbesserte Rahmenbedingungen für das Aufwachsen und die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen fördern. Als gemeinnütziger Verein finanziert sich das Deutsche Kinderhilfswerk überwiegend aus Spenden, u.a aus Spendendosen, die an 40.000 Standorten in Deutschland zu finden sind.

Die Umsetzung der Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen (KRK) in Deutschland, die damit verbundene Stärkung der Mitbestimmungsrechte von Kindern, die Überwindung von Kinderarmut und die Ermöglichung fairer Chancen für alle Kinder und Jugendlichen, unabhängig von deren Herkunft oder Aufenthaltsstatus, sind die inhaltlichen Schwerpunkte des Deutschen Kinderhilfswerks. Weitere Informationen unter www.dkhw.de

Read more

Zusammen mit RaboDirect für eine nachhaltige Bildung

Oktober 2019 – Ob der respektvolle Umgang miteinander oder die Wertschätzung von Ressourcen: Wissen und Werte bestimmen unser Handeln und sollten daher so früh wie möglich vermittelt werden. Dafür setzt sich die RaboDirect mit Ihrer Deutschlandpatenschaft gerne ein.

Verantwortungsvoll mit Ressourcen umgehen

„Unsere moderne Konsumgesellschaft stellt bereits Kinder vor viele Herausforderungen. Damit sie diese im Erwachsenenalter optimal meistern können, sollten sie so früh wie möglich darauf vorbereitet werden. Dafür braucht es ausreichend Wissen und Informationen und die richtigen Fähigkeiten und Kompetenzen. Diese wichtigen Lerninhalte bündelt ‚WERTvoll macht Schule‘ in seinem Unterrichtsprogramm“, so Sabine Reinert, Leiterin Marketing & PR bei RaboDirect. Die Direktbank übernimmt die Deutschlandpatenschaft für „WERTvoll macht Schule“ bereits das fünfte Mal in Folge und stellt unserer Bildungsinitiative alljährlich ein Fördergeld von 20.000 Euro zur Verfügung. Eine sinnstiftende Verbindung, denn unser Konzept passt optimal zu RaboDirect, die sich als Teil der Rabobank für den bewussten Umgang mit Ressourcen einsetzt.

Digitales Lernen für Kinder

Un die Schonung von Ressourcen geht es auch bei unseren neuen Unterrichtsideen, die Lehrer dabei unterstützen, ihren Unterricht Schritt für Schritt digitaler zu gestalten. „Schulen haben ein immenses Aufgabenspektrum, das es zu bewältigen gilt. Mit unseren Unterrichtsmaterialien versuchen wir, ihnen die Arbeit etwas zu erleichtern und dadurch Zeit zu sparen“, so Diana Bartl, Gründerin und Geschäftsführerin von WERTvoll macht Schule. Und die Schüler lernen dadurch, wie sie die neuen Medien sinnvoll für sich nutzen können, z. B., indem sie im Internet recherchieren, eigene Blogbeiträge erstellen, den Umgang mit Apps erlernen oder eigene Videos drehen. Auch ein eigener digitaler und somit papierfreier Taschengeldplaner ist so schnell erstellt.

Wir freuen uns sehr, dass die RaboDirect uns auch in diesem Jahr als guter Partner begleitet und die Vermittlung von Werte- und Finanzkompetenzen in der Grundschule mit Ihrer Spende maßgeblich unterstützt.

Read more

Gemeinsam stark auf der Frankfurter Buchmesse

5 Tage Buchmesse liegen hinter uns! Es war spannend und voller interessanter Begegnungen.

Zum zweiten Mal war WERTvoll macht Schule auf der Frankfurter Buchmesse. Gemeinsam mit Menschbank e.V. und urgewald e.V. am Stand waren wir in Halle 3.1 vertreten. Hier fanden Besucher alles zum Thema Bildung und Lernen – also natürlich auch unsere gemeinnützige Bildungsinitiative mit dem kostenlosen Unterrichtsprogramm zur Werte- und Finanzbildung an Grundschulen.

Für uns von WERTvoll macht Schule war es ein voller Erfolg!

Mit den Besuchern und Kolleginnen und Kollegen auf der Messe konnten wir anregende Gespräche führen und von unserem Bildungskonzept waren die Menschen begeistert – besonders Lehrerinnen und Lehrer und Eltern. Unser besonderer Dank gilt Silke Hohmuth von Menschbank e.V., die uns auch in diesem Jahr auf die Buchmesse eingeladen und uns einen kostenlosen Stand auf der Buchmesse ermöglicht hat sowie urgewald e.V. für die wundervolle Kooperation. Unser Dankeschön geht auch an LitCam, die uns auf ihrem Messeareal herzlich willkommen hießen.

Read more

+3 Magazin – Wie digital ist das Klassenzimmer?

In der Ausgabe vom 20. September 2019 des +3 Magazins (Nr. 57) ging es um das Thema “Wie digital ist das Klassenzimmer”. “WERTvoll macht Schule”-Gründerin, Diana Bartl” ist darin mit einem Artikel veröffentlicht, indem Sie sich den Herausforderungen der Digitalisierung an der Grundschule widmet.

“Digital – einfach genial

Die Digitalisierung ist ein großes Thema im Bildungsbereich. Im Alltag hat die Digitalisierung uns und unsere Kinder längst erfasst – im Schulbereich stehen wir vor neuen Aufgaben und erst am Anfang eines Prozesses. Das betrifft nicht nur die technische Ausstattung, sondern auch Methoden und Inhalte des Unterrichts.

Ich kann hier nur von meinen Erfahrungen mit Grundschulen berichten, die bundesweit an unserem Bildungsprogramm teilnehmen. Lehrkräfte erkennen zunehmend die Vorteile der Digitalisierung für den Schulalltag. Hier wollen wir als Bildungsinitiative gerade Schulen und Lehrkräfte darin unterstützen, die Digitalisierung Schritt für Schritt in den Unterricht zu integrieren – je nach Bedarf und ohne zu überfordern. Dabei geht es nicht darum, Stift und Papier zu ersetzen. Wir brauchen ein Stück digitale Welt im Klassenzimmer, wenn wir wollen, dass unsere Kinder verantwortungsvoll, umsichtig und smart mit neuen Medien und Technologien umgehen.

Digitalisierung findet in der Schule ihren Platz, ohne jedoch reiner Selbstzweck zu sein. Das Feedback zu unseren digitalen Unterrichtsideen ist sehr positiv. Die Kinder sind motiviert bei der Sache. Dabei erwerben sie einerseits Medienkompetenzen und nehmen andererseits verschiedenste Unterrichtsinhalte besser auf.”

Unser Fazit: Die Digitalisierung bietet in der Schule mehr Vorteile als Nachteile, wenn es uns gelingt, sie sinnvoll in Inhalte und Gestaltung des Unterrichts aufzunehmen.

 

 

 

Read more

Einladung zum Tag der Verbraucherbildung am 19. Oktober an der vhs Weiden und Amberg

Am Samstag, den 19. Oktober 2019 findet der „Verbraucherbildungstag rund ums Geld“ an der Volkshochschule Weiden-Neustadt und Volkshochschule Amberg-Sulzbach statt. Wir von WERTvoll macht Schule nehmen selbstverständlich auch daran teil.

Versicherungen, Altersvorsorge, Kryptowährungen oder der Umgang mit dem ersten Taschengeld – Haben Sie Fragen zum einem speziellen Finanzthema? Oder wünschen Sie sich praktische Tipps und Ratschläge? Dann kommen Sie zum Verbraucherbildungstag an die Volkshochschule Weiden-Neustadt und Volkshochschule Amberg-Sulzbach. Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene, Eltern, Lehrkräfte und Seniorinnen und Senioren sind dazu herzlich eingeladen.

In Workshops, Kurzvorträgen und Erlebnisstationen gibt es für Jung und Alt Wichtiges und Wissenswertes zum Thema Finanzen zu erfahren. Unabhängigen Referentinnen und Referenten bietenprodukt- und anbieterneutraleInformationen und stehen Ihnen fürIhre Fragen persönlich zur Verfügung.

„WERTvoll macht Schule“-Projektleiterin, Rebekka Rupprecht, begrüßt Sie am Verbraucherbildungstag in dem Workshop „Was haben Wertekompetenzen mit Finanzbildung zu tun?“ Hier erfahren Sie mehr darüber, wie Kinder einen nachhaltigen und klugen Umgang mit Geld und anderen Ressourcen erlernen und wieso es dazu mehr braucht als flinkes Kopfrechnen.

Der Workshop „Was haben Wertekompetenzen mit Finanzbildung zu tun?“ findet in der vhs Weiden-Neustadt um 9:45-10:45 Uhr und in der vhs Amberg-Sulzbach um 17:30-18:30 Uhr statt. Wir freuen uns auf Sie!

Read more