WERTvoll macht Schule

Projektpaten

Lernen Sie unsere Projektpaten kennen! Mit ihrer Spende finanzieren sie Schulen im ganzen Bundesgebiet. Gerade durch die großzügigen Spenden unserer Paten ist es möglich, das Unterrichtsprogramm auch an jenen Schulen und in Regionen durchzuführen, die einen besonders hohen Bedarf haben.

Read more

Schulpaten

Ob regionaler Handelsbetrieb, deutschlandweit oder international agierendes Unternehmen – Unsere Schulpaten setzen sich gezielt für eine Schule ein, die ihnen besonders am Herzen liegt.

Unsere Schulpaten haben eine enge Verbindung zu den geförderten Schulen. Bei ihren Schulbesuchen und ihrer Teilnahme an den Vorbereitungsveranstaltungen für das Unterrichtsprogramm ist dies deutlich spürbar. Die Identifikation der Paten mit den einzelnen Schulen ist eine besondere Bereicherung für das Programm. Mit ihrem Einsatz geben unsere Schulpaten etwas zurück an ihre Gemeinschaft und fördern so die nächste Generation vor Ort.

Unsere Schulpaten:

  • Inkasso Birk Hechingen
  • System Inkasso München
  • VR-Bank Bayreuth
  • VR Fürth Uffenheim Neustadt
  • VR München Land
  • VR Ismaning Halbergmoos Neufahrn
  • Sparda Bank Ost-Bayern
  • Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost
  • IGP Inkasso Gumbert Passau
Read more

Sie möchten uns unterstützen?

Als Spendenpate, Förderer und Multiplikator von WERTvoll macht Schule unterstützen Sie eine starke und nachhaltige Idee. Unsere Kinder sind die Erwachsenen von morgen. In die Bildung der Kinder zu investieren bedeutet zugleich, die gesamte Gesellschaft zu stärken.

Finanzierung

Projektpaten/Förderer

Sie möchten gerne finanziell unser Bildungsinitiative zur Vermittlung von Werte- und Finanzkompetenzen an Grundschulen fördern. Als Projektpate bzw. Förderer stärken Sie den Ausbau unseres Unterrichtsprogramms im ganzen Bundesgebiet.

Sie möchten für uns spenden?

Werden Sie heute ein Spendenpate von WERTvoll macht Schule und unterstützen Sie so Kinder mit der Vermittlung von Werte- und Finanzkompetenzen an Grundschulen. Unsere Kinder sind die Erwachsenen von morgen. In die Bildung der Kinder zu investieren, bedeutet zugleich, die gesamte Gesellschaft zu stärken.

Unsere Patenbroschüre

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen rund um unsere Bildungsinitiative zum Download.

Kommunikation/Inhalt

Netzwerk

Sie haben eine gute Idee, wie WERTvoll macht Schule noch besser werden kann. Oder Sie möchten uns helfen, unsere Ziele zu erreichen, indem Ihr Verein, Unternehmen oder Ihre Stiftung sich für die Initiative engagieren und als Multiplikator fungieren. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und Ideen und besprechen mit Ihnen gerne die Details einer möglichen Zusammenarbeit.

Machen Sie mit!

Rufen Sie uns an unter 0911 / 69 04 65 90
oder schicken Sie uns eine E-Mail an info@wertvoll-macht-schule.de

Unsere Partner

Gemeinsam mit engagierten Menschen und Institutionen setzen wir uns regional und überregional für Kinder ein.

Read more

Jetzt spenden und Pate werden!

Werden Sie heute ein Spendenpate von WERTvoll macht Schule und unterstützen Sie so Kinder mit der Vermittlung von Werte- und Finanzkompetenzen an Grundschulen. Unsere Kinder sind die Erwachsenen von morgen. In die Bildung der Kinder zu investieren, bedeutet zugleich, die gesamte Gesellschaft zu stärken.

Sie möchten uns mit Ihrem Unternehmen unterstützen ?

Wir sehen es als gesamtgesellschaftliche Aufgabe, Kinder gut auf die Welt vorzubereiten. Wir finanzieren unser kostenloses Unterrichtsprogramm ausschließlich durch Spenden. Wir sind unabhängig und arbeiten mit Partnern zusammen, die unsere Werte vertreten. Als gemeinnützige Bildungsinitiative achten wir auf eine flache Kostenstruktur. Dank der Digitalisierung des Programms können wir unsere Reichweite auf eine nachhaltige und kostensparende Weise steigern.

Unser Spendenkonto:

IBAN: DE68 7002 0500 0016 70500

Bank für Sozialwirtschaft

BIC: BFSWDE33MUE

Wie finanzieren wir uns?

WERTvoll macht Schule finanziert sich ausschließlich aus Spenden. So wird gewährleistet, dass wir unabhängig und werbefrei arbeiten können. Ziel ist es, das Unterrichtsprogramm an möglichst vielen Schulen anbieten zu können, insbesondere in strukturell schwächeren Regionen. Ihre Senden an WERTvoll macht Schule sind steuerlich absetzbar. (Freistellungsbescheid HIER)

Was wird mit den Spenden finanziert?

Mit Hilfe der Spendengelder ermöglichen wir die Finanzierung des Unterrichtsprogramms und Durchführung an den Schulen. Dies beinhaltet die Ausstattung jeder teilnehmenden Schule mit den Unterrichtsmaterialien, die projektbezogene Vor- und Nachbearbeitung und Weiterentwicklung der Unterrichtsmaterialien. Ebenfalls werden Workshops und Informationsabenden von Spenden getragen.

Wie setzen wir unsere Spenden ein

Read more

Zusammen mit dem Deutschen Kinderhilfswerk – Gemeinsam für ein kinderfreundliches Deutschland!

Januar 2017 – Das ist das Anliegen des Deutschen Kinderhilfswerkes e.V. – Kinderfreundlichkeit ist der Schlüssel für eine nachhaltige Gesellschaft. Sie beginnt im Alltag mit dem respektvollen Umgang mit Kindern und braucht zugleich die Politik zur Setzung wichtiger Rahmenbedingungen für eine bessere Lebenssituation von Kindern in Deutschland.

Wir von WERTvoll macht Schule sind froh, ein so starken Partner, wie das Deutsche Kinderhilfswerk, an unserer Seite zu haben, der uns durch die Verwaltung unserer Spendengelder und die gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit unterstützt. Gemeinsam können wir WERTvoll macht Schule so realisieren, wie wir es uns vorstellen.

Seit mehr als 40 Jahren setzt es sich ein, für die Rechte der Kinder und unterstützt Projekte und Maßnahmen, die verbesserte Rahmenbedingungen für das Aufwachsen und die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen fördern. Als gemeinnütziger Verein finanziert sich das Deutsche Kinderhilfswerk (DKHW) überwiegend aus privaten Spenden der Spendendosen, die an 40.000 Standorten in Deutschland zu finden sind.

Die Umsetzung der Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen (KRK) in Deutschland, die damit verbundene Stärkung der Mitbestimmungsrechte von Kindern, die Überwindung von Kinderarmut und die Ermöglichung fairer Chancen für alle Kinder und Jugendlichen, unabhängig von deren Herkunft oder Aufenthaltsstatus, sind die inhaltlichen Schwerpunkte des DKHWs.

Der Präsident des Deutschen Kinderhilfswerkes, Thomas Krüger, attestiert „in der Gesamtschau der deutschen Gesellschaft eine anhaltende Ausblendung und Verdrängung von Kinderinteressen“, trotz der erreichten Verbesserungen seit Verabschiedung der UN-Kinderrechtskonvention vor mehr als 25 Jahren.“ Deshalb ruft das DKHW Staat und Zivilgesellschaft dazu auf, die Kinderrechte stärker in den Fokus der Aufmerksamkeit zu nehmen. „Dabei sollte das kompetente Kind Mittelpunkt des Handelns sein. Wir sind davon überzeugt, dass Kinder eigenständige Persönlichkeiten mit vielfältigen Fähigkeiten sind. Deshalb müssen wir Kindern helfen, stark und gleichberechtigt zu sein, damit sie mit ihrer Kreativität und Kompetenz unsere Gesellschaft mitgestalten können. Dabei ist die Beteiligung von Kindern ein zentraler Wert unserer demokratischen Gesellschaft. Demokratie zu lernen erfordert, Demokratie zu erleben. Denn Kinder sind unsere Gegenwart und Zukunft“, so Krüger weiter.

Weitere Informationen unter www.dkhw.de

Read more

Wertevermittlung

Werte sind die Basis und Motivation für unser Handeln. Eine intensive Auseinandersetzung damit ist wichtig. Die Wertevermittlung bildet deshalb den ersten inhaltlichen Schwerpunkt in unseren Unterrichtsmaterialien.

Die Aneignung von Werten, die Kinder bei der Entwicklung eines gesunden Selbstwertgefühls unterstützen, die ihr Gemeinschaftsverhalten stärken und Hilfestellung zur Reflexion des eigenen Verhaltens geben, ist uns wichtig. Kinder sollen so in ihren individuellen und sozialen Kompetenzen gestärkt werden, dass sie in der Lage sind, selbstständig und verantwortungsvoll Entscheidungen zu treffen.

Beginnend mit dem Erforschen der eigenen Bedürfnisse und Wünsche, geben wir Kindern die Möglichkeit ganz bei sich zu sein, um herausfiltern zu können, was sie mögen und was nicht. Danach setzen sich die Kinder mit den Wünschen anderer Kinder auseinander. Zum einen kann dies eine Art Kontrollfunktion für die Kinder haben, beispielsweise wenn sie ihre eigenen Wünsche mit denen in anderen Ländern vergleichen. Der Vergleich mit anderen und welche Dinge für sie „wertvoll“ sind, kann hier durchaus sinnvoll sein, wenn es die eigene Wertschätzung fördert. Zum anderen werden dabei weitere Kompetenzen geschult, wie Empathiefähigkeit, Toleranz und die Fähigkeit, andere zu respektieren und zu achten, auch wenn ihre Wünsche und Werte andere als die eigenen sind.

Durch die Reflexion finden Kinder einen Weg ihre wertvollsten Wünsche und Anliegen festzulegen und lernen dabei, wie sie Prioritäten festlegen können. Gerade im Zusammenhang mit materiellen Wünschen ist dies wichtig. Denn nicht alle Wünsche lassen sich einfach verwirklichen. Geduld zu haben oder auch Verzicht zu üben, gehört zur Wertebildung dazu und verlangt dabei ein Stück Selbstdisziplin.

Ein weiterer Bereich der Wertevermittlung spricht die Gemeinschaftsfähigkeit und Hilfsbereitschaft der Kinder an. Sich als Teil einer Gesellschaft zu verstehen, bedeutet sich für diese auch einzusetzen und die Bedürfnisse anderer wahrzunehmen. Braucht ein kranker Freund etwas Unterstützung oder freut sich die Großmutter über einen netten Besuch des Enkels? Umsichtig durchs Leben zu gehen, ohne nur dem eigenen Egoismus zu folgen und dabei zu erfahren, wie schön es sein kann, für jemanden etwas Gutes zu tun, erleben die Kinder während der Durchführung des Unterrichtsprogramms von WERTvoll macht Schule.

Dies ist die beste Vorbereitung für den zweiten Schwerpunkt des Programms: die Finanzkompetenzen.

Read more

Finanzkompetenzen

Kinder bekommen durch das Unterrichtsprogramm von WERTvoll macht Schule die Möglichkeit, den Umgang mit Geld, Konsum und Werbung zu üben und zu erlernen. Nach der Wertebildung, setzten wir inhaltlich deshalb mit der Vermittlung von Finanzkompetenzen fort. Schon ab der ersten Klasse können Schülerinnen und Schüler gut die ersten Zusammenhänge zwischen Geld, Konsum und Werbung verstehen.

Geld

Im Mittelpunkt der Finanzbildung steht zu Beginn das Herantasten der Kinder an Entwicklung und Funktion von Geld als Währung. Dabei lernen sie die verschiedenen Verwendungsmöglichkeiten kennen und erarbeiten die Vor- und Nachteile von Tauschhandel. Auch das Zusammenstellen von unterschiedlichen Geldsummen, Geld wechseln und das Herausgeben von Wechselgeld gehört dazu. Außerdem sollen Kinder die Sicherheitsmerkmale von Geld benennen können und unterschiedliche Aufbewahrungsorte kennenlernen. Ziel ist es, dass Kinder einen sicheren Umgang mit Geld erlernen, um später gute finanzielle Entscheidungen für sich treffen zu können, die den Rahmen der eigenen Möglichkeiten nicht übersteigen.

Werbung und Konsum

Kinder sollen durch die gezielte Auseinandersetzung mit Werbung und das eigene Entwerfen von Werbung zu kompetenteren Konsumenten werden und lernen, die unzähligen Angebote kritisch zu hinterfragen. Durch das Kennenlernen von Werbung und das gezielte Hinschauen soll das Bewusstsein für Werbung geschärft werden.

Wunscherfüllung und Verzicht

Durch die Reflexion und Auseinandersetzung mit den eigenen Wünschen und den grundlegenden Bedürfnissen eines Menschen erfahren Kinder schließlich, wie sie Prioritäten festlegen, mit ihren begrenzt zur Verfügung stehenden Mitteln haushalten können und welche Dinge tatsächlich erfüllbar sind und auf was sie vielleicht verzichten müssen. Auch hier kommen die gelernten Wertekompetenzen direkt zur Anwendung, wenn es um die Erfüllung der materiellen Wünsche geht.

Read more

Weiterführende Inhalte

Auf den Grundlagen der Werte- und Finanzbildung aufbauend, möchten wir Kinder umfassend bilden. In unserem neuen Themenkomplex „Nachhaltigkeit“ erhalten Kinder einen umfassende Einführung in Umweltthemen, Klima- und Tierschutz, fairen Handeln und nachhaltiges Leben.

Grundsätze der nachhaltigen Entwicklung

Die Kompetenzen der Werte- und Finanzbildung, die durch das Unterrichtsprogramm von WERTvoll macht Schule vermittelt werden, folgen den Grundsätzen der nachhaltigen Entwicklung. Junge Menschen erlernen nicht nur den bloßen Umgang mit Geld für ihre individuellen Bedürfnisse. Ziel ist es, dies in einem gesellschaftlichen und globalen Kontext zu sehen. Dies beinhaltet den Gedanken der sozialen Gerechtigkeit und ein Ökonomieverständnis, das langfristig ausgerichtet ist und den sinnvollen Einsatz von Ressourcen vorsieht.

Fair Trade

Kinder sollen Kompetenzen erlangen, die ihnen ermöglichen, mit ihrem Geld verantwortungsbewusst und zielorientiert handeln zu können, dazu gehört auch, dass sie sich mit dem Thema „Fair Trade“ auseinandersetzen. Sie erfahren im Rahmen des Projekts, dass man durch den Kauf von Fair Trade-Produkten Menschen in anderen Ländern unterstützen kann, womit auch der teurere Preis der Fair Trade-Produkte gerechtfertigt wird. Kinder erhalten dadurch die Möglichkeit, ihr eigenes Kaufverhalten zu reflektieren und können Überlegungen anstellen, wie sich der Kauf von Fair Trade-Produkten möglicherweise in ihren Alltag einbauen lässt.

Read more

Wie ist WERTvoll macht Schule entstanden?

fotolia_38998120_lAusschlaggebend für den Start der Initiative „WERTvoll macht Schule“ war der Schulversuch des Staatsinstituts für Schulqualität und Bildungsforschung München (ISB) zur Umsetzung der Richtlinie zur ökonomischen Verbraucherbildung.

Read more

Wieso setzt das Programm schon so früh an?

fotolia_50931349_lKinder sollten entsprechend ihres jeweiligen Alters Werte- und Finanzkompetenzen vermittelt bekommen. Die Lerninhalte prägen sich bei kleinen Kindern besonders leicht ein, und es kann so ein Fundament für die Zukunft gelegt werden.

Bei der Vermittlung von Werten handelt es sich um grundlegende Kompetenzen, wie einen respektvollen Umgang

Read more