WERTvoll macht Schule

Diät fürs Sparschwein – Eltern family

März 2015 – „Es ist wichtig, dass schon Grundschulkinder spüren: Ich kann aufrecht bleiben, auch wenn ich kein Geld habe, wenn ich mal nicht mit den anderen mithalten kann in puncto Klamotten oder Smartphone.“ so Diana Bartl von WERTvoll macht Schule (ehemals: Projekt KinderCash/Schulschwein). Der Artikel „Diät fürs Sparschwein“ in der Zeitschrift Eltern family beschäftigt sich mit der Frage, warum es sich trotz anhaltend niedriger Zinsen lohnt, seinen Kindern das Konzept des Sparens zu vermitteln. Autorin Maike Petersen stellt darin auch das Unterrichtsprogramm vor.

elternfamily315-makiert-4

Read more

Wie geht das eigentlich mit dem Geld? – familie & co.

Oktober 2014 – Der richtige Umgang mit Geld will gelernt sein wie lesen oder schreiben. Und damit sollte bereits in der Grundschule angefangen werden, wenn die Kinder regelmäßig Taschengeld erhalten. Das ist der Tenor des Artikels „Wie geht das eigentlich mit dem Geld?“ von Rolf von der Reith in familie&co, ebenso wie der von WERTvoll macht Schule (ehemals Projekt KinderCash/Schulschwein), das der Autor vorstellt. Dazu hat er mit der Gründerin der Initiative, Diana Bartl, gesprochen.

fc1014_10erz-markiert-2

Read more

Ein blaues Schwein macht Schule – Neue Presse Passau

Oktober 2014 – Die Schülerinnen und Schüler der Hans-Beyerlein-Förderschule in Passau haben sich für die Auftaktveranstaltung zu WERTvoll macht Schule (ehemals: Projekt KinderCash) einiges einfallen lassen: Es gab Lieder, Spiele und Gedichte. Schließlich hatten die Kinder hohen Besuch: Oberbürgermeister Jürgen Dupper war gekommen, und natürlich auch Dieter Gumbert, der für die Schule die Patenschaft übernommen hat, sowie Gründerin der Initiative, Diana Bartl. Nach der St. Nikola-Grundschule ist die Hans-Beyerlein-Schule nun die zweite Passauer Schule, die bei dem Programm von WERTvoll macht Schule dabei ist. Die Presse war beim Auftakt ebenfalls da und berichtete in der Passauer Neue Presse.pnp-a-181014-schulschwein

Read more

Pisa-Finanztest offenbart großen Nachholbedarf der Schüler in Deutschland in Sachen Geldwissen

©-photophonie-FotoliaJuli 2014 – Viele Schüler haben erhebliche Lücken in ihrer Finanzbildung und werden nicht ausreichend auf eine Teilnahme am Wirtschaftsleben vorbereitet. Das wird durch eine Reihe von Studien klar belegt, so auch durch einen Zusatztest der Pisa-Studie.

Auf politischer Ebene wird noch darüber diskutiert, ob und wie Finanzbildung in den Lehrplänen künftig untergebracht werden soll. Das Unterrichtsprogramm von WERTvoll macht Schule hingegen tut bereits jetzt etwas: Schulen müssen sich nur für eine Teilnahme am Programm anmelden und werden dann mit kostenlosem und werbefreiem Unterrichtsmaterial ausgestattet, das den Kindern auf altersgerechte Weise Finanzwissen vermittelt.

Lesen Sie hier den Artikel der Süddeutschen Zeitung zum Pisa-Finanztest: Süddeutsche Zeitung, 11. Juli 2014 Artikel „Ganz schön doof“

 

Read more

Klimper, Klimper, Klimper, Klimper – Dein Spiegel

Juni 2014 – Wie die speziellen Sparschweine bei WERTvoll macht Schule (ehemals: Projekt KinderCash/Schulschwein) einen sinnvollen Beitrag zur Finanzerziehung von Kindern leisten, erläutert ein Artikel in Dein Spiegel. „Dieses System soll dafür sorgen, dass Kinder nicht alles auf einmal ausgeben und ihr Geld sinnvoll einteilen“, heißt es dort.

deinspiegel2014

Read more

RaboDirect übernimmt erneut Deutschlandpatenschaft

robodirect2014Juni 2014 – Wir freuen uns sehr, dass die Direktbank RaboDirect mit Sitz in Frankfurt ihre Unterstützung für das bundesweite Projekt KinderCash fortsetzt. Bei der Übergabe des Spendenschecks an Mitinitiatorin Diana Bartl, erklärte Sabine Reinert, Leiterin Marketing & PR bei RaboDirect: „In diesem Projekt steckt eine Menge Herzblut, das finden wir einfach klasse. Konzept, Materialien und Vorgehensweise haben uns nachhaltig überzeugt. Deswegen übernehmen wir auch dieses Jahr wieder eine Patenschaft und spenden nochmals 20.000 Euro.“ Dank der großzügigen Spende können wir das Projekt KinderCash kontinuierlich weiterentwickeln. Momentan arbeiten wir zudem an einem Elternheft, das wir künftig den Eltern beim Informationsabend kostenlos überreichen möchten.

Bei ihrem Besuch bei RaboDirect in Frankfurt betonte Diana Bartl: „Auch wenn wir uns in der Finanzmetropole befinden – es ist nach wie vor gar nicht so leicht, Deutschlandpaten für das Projekt zu finden.“ Dank der Deutschlandpatenschaft können nun auch Schulen am Projekt KinderCash teilnehmen, für die kein lokaler Pate gefunden werden konnte.

Read more

Wirtschaftsmagazin „Made in Germany“ – Deutsche Welle

Made_in_germany_DWMärz 2014 – Das Fernsehen war an der Grundschule am Kirchplatz in Ismaning zu Gast, um im Wirtschaftsmagazin „Made in Germany“ über WERTvoll macht Schule (ehemals: Projekt KinderCash)  zu berichten. Die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klasse verrieten der Deutschen Welle, welche Pläne sie mit Hilfe des Sparschweins gemacht haben. Der neunjährige Melik etwa verfolgt einen langfristigen Plan: „Ich spare, und wenn ich 18 Jahre alt bin, könnte ich mir ein Haus und ein Auto kaufen, und wenn ich noch etwas übrig habe, tu ich es auf mein Konto.“

Read more

Wie viel Taschengeld ist richtig? – Kinderstube

Januar 2014 – Taschengeld ist das Thema des Artikels von Jana Olsen und auch ein wichtiger Aspekt bei WERTvoll macht Schule (ehemals: Projekt KinderCash/Schulschwein). Kinder sollten eigenes Geld zur Verfügung haben, um den Umgang damit zu lernen. Dazu gehört, sich einen Betrag einzuteilen, Wünsche zu definieren, zu erkennen, das Geld nicht unbegrenzt verfügbar ist, aber auch, Fehler zu machen. Die Autorin sprach mit uns über Sinn und Unsinn des Taschengelds und über das Projekt.

kinderstube2014

Read more

Ein blaues Schwein macht Schule – Die Welt

Oktober 2013 – Wie wichtig es ist, dass Kinder schon in der Grundschule lernen, mit Geld umzugehen, beschreibt Sabine Schmitt in ihrem Artikel und stellt WERTvoll macht SChule (ehemals: Projekt KinderCash/Schulschwein) ausführlich vor. „(D)ie Schüler der Münchener Grundschule am Amphionpark behalten den Überblick über ihre Budgets. Ständige Ausgaben, größere Wünsche, langfristige Ziele, gute Taten – alles wird genau eingeteilt und nachgeprüft. Eine große Hilfe ist ihnen dabei ein kleines Schwein aus Plastik.“

die-welt

Read more

Neuer Medienpate für das Projekt KinderCash: die Creditreform München

CR_logo_webSeptember 2013 – Das Projekt KinderCash bekommt Unterstützung! Mit der Creditreform München konnte ein neuer Medienpate gewonnen werden. Das Unter-nehmen wird uns durch Beiträge in seinem Newsletter, Pressemitteilungen, aber auch mit Events und Pressekonferenzen unterstützen. Die reichhaltige Erfahrung der Creditreform München rund um das Thema Finanzen und Überschuldung ist ebenfalls sehr wertvoll für uns.

Während sich bis vor wenigen Jahren überwiegend Erwachsene jenseits der 30 verschuldet haben, sind es inzwischen zunehmend auch jüngere Menschen. Ein Grund dafür sind deren Konsumwünsche, die sie sich „auf Pump“ erfüllen, ohne jedoch das entsprechende Hintergrundwissen für eine sinnvolle finanzielle Planung zu besitzen.

Hier setzt das Projekt KinderCash an. Bereits in der Grundschule und mit dem ersten Taschengeld wird der Grundstein für den Umgang mit Geld gelegt. Das Projekt vermittelt den Kindern einen bewussten, reflektierten Umgang mit Geld und Konsum. Dabei ist wichtig, dass schon früh kindgerecht die Basis für Finanz- und Marktkompetenz gelegt wird, um späteres Fehlverhalten zu vermeiden. Da sich Kinder an ihren Eltern orientieren, diese aber in mancherlei Fällen kein gutes Vorbild in dieser Hinsicht sind, bezieht das Projekt KinderCash die Eltern bewusst ein. Beim Eltern-Informationsabend wird ihnen das Projekt vorgestellt und über Gelderziehung und Taschengeld diskutiert. Das transparente Sparschwein für zu Hause bietet immer wieder Anlass, auch daheim über den sinnvollen Umgang mit Geld zu sprechen.

Read more