Blog

Sicherheit durch verantwortungsvolles Handeln

620254Durch WERTvoll macht Schule lernen die Kinder von klein auf, welche unterschiedlichen Funktionen Geld hat, wie sie es einteilen und verantwortlich und selbstbestimmt damit umgehen können.

Im überschaubaren Rahmen eines regelmäßigen Taschengelds können sie üben, mit begrenzten Mitteln auszukommen, zu planen und auch einmal Fehler zu machen, ohne gleich gravierende Konsequenzen befürchten zu müssen. Das kann etwa die Erfahrung sein, alles Taschengeld der Woche auf einmal für Süßigkeiten ausgegeben zu haben – und deshalb für die restlichen Tage nichts mehr zu haben.

 Zudem lernen sie mit Hilfe des Sparschweins und seinen vier unterschiedlichen Fächern, dass Ausgeben nur eine Möglichkeit ist, mit Geld umzugehen. So wird ihnen veranschaulicht, dass sie Geld sparen können, in eine größere Anschaffung mittelfristig investieren oder es spenden können. Dabei ist das Spenden für eine gute Tat nicht nur mit Geld vorgesehen, sondern auch immaterielle Werte wie Zeit, können für andere eingebracht werden.

Mit den gemachten Erfahrungen lernen Kinder, kluge und eigenverantwortliche Entscheidungen zu treffen, um mit ihren begrenzten Mitteln auskommen und sich trotzdem etwas leisten zu können. Dazu gehört es, dass Kinder ihre eigenen Wünsche definieren und bestimmen, was für sie persönlich wichtig und wertvoll ist. Kinder müssen deshalb darin unterstützt werden, ein gutes Selbstwertgefühl zu entwickeln, welches ihnen die Sicherheit gibt, unabhängig zu agieren und ihren eigenen Wert nicht von materiellen Dingen bestimmen zu lassen.