Diana Bartl, Gründerin der Initiative

Diana Bartl, Gründerin der Initiative

Diana Bartl ist die Gründerin von „WERTvoll macht Schule“. Bei ihr laufen alle Fäden zusammen und sie achtet auf ein stimmiges Gesamtbild. Denn das Anliegen von WERTvoll macht Schule ist es, ein Konzept anzubieten, dass allen Freude in der Anwendung macht – Lehrkräften, Kindern und Eltern. Um das Thema, das ihr so sehr am Herzen liegt weiter voranzubringen, ist sie stets im Kontakt mit Unterstützern und Partnern. Die Entstehung des Projekts ist dabei eng mit Dianas persönlichem und beruflichem Erfahrungsschatz verbunden.

Als Fotografin und Inhaberin einer Agentur für Marketing und PR hat sie in der Phase derExistenzgründung selbst erlebt, wie wichtig ein gutes Geldmanagement ist. In den ersten Monaten lebte die damals alleinerziehende Mutter unter dem Existenzminimum. Genau zu dieser Zeit wurde ihre Tochter eingeschult. Mit anstehenden Klassenfahrten und Freizeitaktivitäten entstand zusätzlicher Druck – auch emotional. Diana entschied sich, mit ihrer Tochter offen über das Thema zu sprechen und ihr einen bewussten Umgang mit Geld zu vermitteln. Dies zeigte schnell Wirkung. Doch gleichzeitig wurde Diana bewusst, dass es eine Reihe von Kompetenzen braucht, damit Kinder gut auf die heutige Konsumgesellschaft vorbereitet sind.

Ihre Meinung zum Programm: Das Thema Geld, und was damit noch alles zusammenhängt, spielt im Lernalltag der Schule kaum eine Rolle – wohl aber tagtäglich auf dem Schulhof. Und viele Probleme beginnen hier! Wenn man vor der Klasse sagen muss, dass man bei etwas nicht mitmachen kann, weil die Mama kein Geld dafür hat, braucht man schon ein sehr starkes Selbstwertgefühl, um sich deswegen nicht zu schämen oder Angst vor Ausgrenzung zu haben. Genau darauf kommt es an: Eine stabile Wertebildung. Denn für viele Kinder und Familien ist es Alltag, das Geld nicht nur Grenzen setzt, sondern auch ausgrenzt. Das soll sich ändern. Kindern die Möglichkeit geben, sich selbstbestimmt in unserer materialistisch ausgerichteten Welt zurechtzufinden – dazu möchte sie einen Beitrag leisten.