Blog

Zusammen mit dem Deutschen Kinderhilfswerk – Gemeinsam für ein kinderfreundliches Deutschland!

Januar 2017 – Das ist das Anliegen des Deutschen Kinderhilfswerkes e.V. – Kinderfreundlichkeit ist der Schlüssel für eine nachhaltige Gesellschaft. Sie beginnt im Alltag mit dem respektvollen Umgang mit Kindern und braucht zugleich die Politik zur Setzung wichtiger Rahmenbedingungen für eine bessere Lebenssituation von Kindern in Deutschland.

Wir von WERTvoll macht Schule sind froh, ein so starken Partner, wie das Deutsche Kinderhilfswerk, an unserer Seite zu haben, der uns durch die Verwaltung unserer Spendengelder und die gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit unterstützt. Gemeinsam können wir WERTvoll macht Schule so realisieren, wie wir es uns vorstellen.

Seit mehr als 40 Jahren setzt es sich ein, für die Rechte der Kinder und unterstützt Projekte und Maßnahmen, die verbesserte Rahmenbedingungen für das Aufwachsen und die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen fördern. Als gemeinnütziger Verein finanziert sich das Deutsche Kinderhilfswerk (DKHW) überwiegend aus privaten Spenden der Spendendosen, die an 40.000 Standorten in Deutschland zu finden sind.

Die Umsetzung der Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen (KRK) in Deutschland, die damit verbundene Stärkung der Mitbestimmungsrechte von Kindern, die Überwindung von Kinderarmut und die Ermöglichung fairer Chancen für alle Kinder und Jugendlichen, unabhängig von deren Herkunft oder Aufenthaltsstatus, sind die inhaltlichen Schwerpunkte des DKHWs.

Der Präsident des Deutschen Kinderhilfswerkes, Thomas Krüger, attestiert „in der Gesamtschau der deutschen Gesellschaft eine anhaltende Ausblendung und Verdrängung von Kinderinteressen“, trotz der erreichten Verbesserungen seit Verabschiedung der UN-Kinderrechtskonvention vor mehr als 25 Jahren.“ Deshalb ruft das DKHW Staat und Zivilgesellschaft dazu auf, die Kinderrechte stärker in den Fokus der Aufmerksamkeit zu nehmen. „Dabei sollte das kompetente Kind Mittelpunkt des Handelns sein. Wir sind davon überzeugt, dass Kinder eigenständige Persönlichkeiten mit vielfältigen Fähigkeiten sind. Deshalb müssen wir Kindern helfen, stark und gleichberechtigt zu sein, damit sie mit ihrer Kreativität und Kompetenz unsere Gesellschaft mitgestalten können. Dabei ist die Beteiligung von Kindern ein zentraler Wert unserer demokratischen Gesellschaft. Demokratie zu lernen erfordert, Demokratie zu erleben. Denn Kinder sind unsere Gegenwart und Zukunft“, so Krüger weiter.

Weitere Informationen unter www.dkhw.de