• „Förderpartner wie Finanzguru zu haben ist für eine Bildungsinitiative wie unsere essentiell. Sie ermöglichen uns, unsere Arbeit unabhängig und gemeinnützig fortzusetzen. Spendenaktionen wie die aktuelle zeigen ihr Engagement als Unternehmen für Bildung für mehr Chancengleichheit – und machen unsere Arbeit einem breiteren Publikum bekannt, das ebenfalls die Chancen von Werte-orientierter Finanzbildung kennenlernt und unterstützen möchte“, beschreibt Diana Bartl, Gründerin von WERTvoll macht Schule, den Wert und die Wirkung der Spende.

  • Seit vielen Jahren unterstützt Finanzguru als Förderpartner. Unser verbindender Wert: Finanzbildung ist ein wichtiger Aspekt von Selbstbestimmung und schon ab dem Schulalter wichtig. Unsere Verknüpfung von früher Finanz- und Wertebildung war ausschlaggebend für die Entscheidung des Finanzguru-Teams, WERTvoll macht Schule zu fördern – denn wie sie möglich wird, zeigen wir mit unserem Unterrichtsprogramm.

  • Mit der aktuellen Spende von 5.000 Euro fördern wir in unserem Unterrichtsprogramm die Themenfamilie Nachhaltigkeit: Hier thematisieren wir Inhalte zu nachhaltigem Handeln und Konsumieren. Kinder erlangen so Kompetenzen, die sie brauchen, um später selbstbestimmte Entscheidungen im Leben zu treffen – auf der Basis von stabilen, zukunftsfähigen Werten.

  • Jedes fünfte Kind in Deutschland wächst in Armut auf. Zu wenig Geld kann zu existenziellen Problemen und Ausgrenzung führen und Gefühle wie Neid, Traurigkeit und Selbstzweifel auslösen. Sich mit anderen vergleichen und sich vieles selbst nicht leisten können - denn viele alltägliche Situationen bringen Kinder mit Geld in Verbindung und dieses Erleben kann sie nachhaltig beeinflussen.

  • Wir glauben fest daran, dass Bildung der Schlüssel zur Gestaltung einer besseren Zukunft ist. Deshalb ist es uns eine große Ehre, dass unser Pressesprecher, Oliver Sachsze, kürzlich im Podcast "Bildungsbrücke" des Bündnis Ökonomische Bildung Deutschland interviewt wurde.

  • Wenn wir einkaufen gehen, sehen wir oft nur das finale Produkt im Laden. Doch natürlich steckt in einem einzelnen Produkt so viel mehr – Produktion, Herstellung, Lieferung.

  • Die achtköpfige Jury rund um Bärbel Dieckmann, ehemalige Präsidentin der Welthungerhilfe, wählte unsere Bildungsinitiative zum Gewinner des siebten Zu gut für die Tonne!-Bundespreis in der Kategorie “Gesellschaft & Bildung”.

  • Statussymbole drücken die gesellschaftliche oder sozioökonomische Zugehörigkeit zu einer bestimmten Gruppe aus. Das gilt nicht nur für Erwachsene – bereits Kinder spüren den Einfluss von und das Bedürfnis nach Statussymbolen.

  • Unser Magazin WERTvoll gedacht ist ein fester Bestandteil unserer Arbeit. Für Schulen, Familien und alle Interessierten bietet es Tipps und Inhalte aus dem Themenkatalog unseres Unterrichtsprogrammes für zuhause.

  • Das erste eigene Geld: Taschengeld macht Kinder stolz und schenkt ihnen Entscheidungsfreiheit rund um ihre Wünsche. Zugleich bietet es Konfliktpotential. Was darf vom Taschengeld gekauft werden, was auf gar keinen Fall?